Semalt: Hinweise zur Verwendung erweiterter Segmente in Google Analytics

Marketingberater, Online-Vermarkter und Entwickler von Webinhalten arbeiten daran, am Ende ihrer Kampagne saubere Daten zu erzielen. Ein falsches Lesen Ihrer Daten zur Suchmaschinenoptimierung kann zu einem drastischen Rückgang Ihrer Google-Rankings führen. Heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab, die dieselbe Produktlinie auf dem Markt anbieten, indem Sie erweiterte Segmente verwenden, um zu verhindern, dass Spammer und böswillige Spammer auf Ihrer Website von Spammern und böswilligen Spammern gesteuert werden, um Bedrohungen auf Ihre Website zu lenken.

Artem Abgarian, Senior Customer Success Manager von Semalt , teilt seine Erfahrungen mit und enthüllt einige hilfreiche Fragen in dieser Hinsicht.

In den letzten Wochen waren mehr als 20% der B2B- und anderen kleinen Unternehmen, die auf den Online-Plattformen tätig sind, aufgrund der Auswirkungen von Referrer-Spam und internem Datenverkehr auf ihrer Website mit Herausforderungen konfrontiert. Das Filtern von Daten mit den richtigen Metriken ist sehr wichtig, um zu vermeiden, dass die Links und der externe Verkehr auf Ihrer Website herausgefiltert werden.

Wie filtern erweiterte Segmente unerwünschte Daten heraus?

Fortgeschrittene Segmente werden mit den neuesten heuristischen Technologien entwickelt und helfen Marketingfachleuten, unerwünschte Verkehrsdaten mithilfe der verfügbaren Fortschrittsmaße herauszufiltern. Als Websitebesitzer können Sie erweiterte Segmente verwenden, um Referrer-Spam und eine Reihe von IP-Adressen auszuschließen, die Ihre Google Analytics-Berichte verzerren. Seien Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus und rangieren Sie in den Google-Algorithmen an erster Stelle, indem Sie Ihrem Publikum in Echtzeit frische und originelle Inhalte anbieten.

Erweiterte Segmente bieten Ihnen eine zusätzliche Möglichkeit, Ihre Daten im Vergleich zur Hauptschnittstelle zu verstehen. Ein Client, der erweiterte Segmente verwendet, kann im Vergleich zur Berichtsschnittstelle, die nur Informationen zu Metriken bietet, feststellen, woher der tatsächliche Datenverkehr stammt.

Von Google angebotene Arten von erweiterten Segmenten

Google bietet Online-Vermarktern und Marketingberatern 13 Segmente an, um eine Bewertung vorzunehmen und das richtige für sie auszuwählen. Diese Besuche umfassen bezahlten Suchverkehr, nicht bezahlten Suchverkehr, direkten Verkehr, mobilen Verkehr, Tablet-Verkehr, Empfehlungsverkehr und so weiter. Diese standardmäßigen erweiterten Segmente bieten Marketingfachleuten die Möglichkeit, die Hauptquellen ihres Datenverkehrs zu lesen und zu verstehen.

Als Vermarkter können Sie auch ein neues Segment erstellen, das Ihren Auftragsspezifikationen entspricht. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf "Erweiterte Segmente" und wählen Sie die Schaltfläche "Neues benutzerdefiniertes Segment". Speichern Sie das neu erstellte Segment und wenden Sie es zur vollständigen Implementierung auf Ihre Google Analytics-Profile an.

Auswirkungen des Datenvergleichs auf Ihre Google Analytics-Daten

Fortgeschrittene Segmente bieten Marketingfachleuten und Website-Eigentümern die Möglichkeit, Daten zu vergleichen und effektive Techniken zu entwickeln, um ihre Zielmärkte zu erreichen. Laut Experten für Suchmaschinenoptimierung können Kunden einen Vergleich mit bis zu vier Segmenten gleichzeitig durchführen. Fortgeschrittene Segmente spielen eine wichtige Rolle beim Vergleich der Auswirkungen der organischen Suche und der bezahlten Suche auf SEO-Kampagnen.

Referrer-Spam und interner Datenverkehr haben den Betrieb von Online-Unternehmen nachteilig gefährdet. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Website, indem Sie erweiterte Segmente verwenden, um unerwünschte Daten und Spam auszuschließen, die sich auf Ihren Google Analytics-Bericht auswirken. Steigern Sie den richtigen Traffic auf Ihre Website und erzielen Sie großen Erfolg in Ihrer Kampagne, indem Sie die oben genannten Fakten zu Ihrer Kampagne ausführen.